Erneut Änderung binnen weniger Tage

China ändert erneut Zählweise für Coronavirus-Fälle

Peking (AFP) - Zum zweiten Mal innerhalb von acht Tagen ändert China seine Zählweise für Fälle des neuartigen Coronavirus: Künftig würden nur noch solche Fälle aufgeführt, die durch hochmoderne Labortests bestätigt seien, erklärten die chinesischen Behörden am Donnerstag. Die Änderung der Kriterien könnte die Statistiken verwässern und es erschweren, die Verbreitung des Virus aufzuklären.
Lungen-Scan in chinesischem Krankenhaus Bild anzeigen
Lungen-Scan in chinesischem Krankenhaus © AFP

Erst vor gut einer Woche hatten die chinesischen Gesundheitsbehörden ihre Zählweise geändert und erklärt, nun würden auch solche Patienten aus der besonders betroffenen Provinz Hubei und ihrer Hauptstadt Wuhan aufgeführt, bei denen das Virus durch Lungen-Scans nachgewiesen wurde. Dies führte zu einem sprunghaften Anstieg der Zahlen um fast 15.000 Fälle an einem Tag.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder