Maschine stößt mit Ultraleichtflugzeug zusammen - Insgesamt sieben Tote

Deutsche Familie stirbt bei Hubschrauber-Unglück über Mallorca

Madrid (AFP) - Beim Zusammenstoß eines Hubschraubers und eines Ultraleichtflugzeugs über Mallorca sind sieben Menschen ums Leben gekommen, unter ihnen eine vierköpfige Familie aus Deutschland. Das Unglück ereignete sich nach Angaben der spanischen Behörden am Sonntag über der Gemeinde Inca im Zentrum der Urlauberinsel. Die Maschinen stürzten in einer ländlichen Gegend ab. "Es gab keine Überlebenden", erklärte die Regionalregierung.
Absturzteile auf einem Feld bei Inca Bild anzeigen
Absturzteile auf einem Feld bei Inca © AFP

Das Auswärtiges Amt bestätigte den Tod von vier deutschen Staatsbürgern. Ein Sprecher der Guardia Civil sagte, in dem Hubschrauber hätten ein deutsches Paar mit seinen beiden Kindern sowie der italienische Pilot gesessen. An Bord des motorisierten Ultraleichtflugzeugs befanden sich demnach zwei Spanier.

Laut Zeitungsberichten wollte die deutsche Familie einen Hubschrauber-Ausflug über Mallorca machen. Nach Angaben der Polizei war der Hubschrauber in Deutschland gemeldet.

Die Ursache des Zusammenstoßes war zunächst unklar. Die Behörden leiteten Ermittlungen ein. Die Regionalregierung der Balearen rief wegen des Unglücks eine dreitägige Trauerperiode aus.

Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez äußerte sich bestürzt über den "tragischen Unfall". Er sprach den Angehörigen der Opfer im Kurzbotschaftendienst Twitter seine Anteilnahme aus.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder