Deutscher Buchpreis wird in Frankfurt am Main verliehen

Frankfurt/Main (AFP) - Zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse wird heute (18.00 Uhr) im Frankfurter Römer der Deutsche Buchpreis für den Roman des Jahres verliehen. Sechs Werke sind nominiert. Die nominierten Schriftsteller sind Raphaela Edelbauer, Miku Sophie Kühmel, Tonio Schachinger, Norbert Scheuer, Sasa Stanisic und Jackie Thomae. Der Gewinner erhält 25.000 Euro Preisgeld, alle anderen Nominierten erhalten jeweils 5000 Euro.
Die für den Deutschen Buchpreis nominierten Bücher Bild anzeigen
Die für den Deutschen Buchpreis nominierten Bücher © AFP

2018 erhielt Inger-Maria Mahlke den Preis für "Archipel". Am Mittwoch beginnt die Frankfurter Buchmesse. Gastland in diesem Jahr ist Norwegen. Insgesamt werden mehr als 7000 Aussteller aus mehr als hundert Ländern vertreten sein. Im vergangenen Jahr kamen rund 285.000 Besucher zur Messe.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder