Täter in Florida auf der Flucht

Dutzende Verletzte bei Schießerei an US-Schule

Miami (AFP) - Bei einer Schießerei an einer Schule im US-Bundesstaat Florida sind dutzende Menschen verletzt worden. Der Lokalsender CBS Miami berichtete unter Berufung auf die Feuerwehr von 20 bis 50 Verletzten. Der Täter befand sich nach Angaben der Polizei am Mittwoch auf der Flucht.
In Florida hat ein Sechsjähriger ein Baby erschlagen Bild anzeigen
In Florida hat ein Sechsjähriger ein Baby erschlagen © AFP

Die genaueren Umstände des Vorfalls an einer Oberschule in Parkland waren zunächst unklar. Fernsehbilder zeigten Schüler, die von schwer bewaffneten Polizisten aus der Schule geleitet wurden. Zu sehen war auch ein Verletzter, der auf einer Trage zu einem Krankenwagen getragen wurde, sowie ein eintreffendes gepanzertes Fahrzeug mit Sondereinsatzkräften.

Die örtliche Polizei rief die Bevölkerung auf, die Gegend um die Schule zu meiden. Auf den Fernsehbildern waren Polizisten in Helmen und kugelsicheren Westen sowie mit Schnellfeuerwaffen zu sehen, die rund um die Schule postiert waren. Schießereien kommen an US-Schulen regelmäßig vor, dabei gibt es immer wieder Verletzte und Tote.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile