Hintergründe noch "völlig unklar"

Ein Toter und vier Verletzte bei Schießerei vor Tempodrom in Berlin

Berlin (AFP) - Bei einer Schießerei vor dem Veranstaltungszentrum Tempodrom in Berlin-Kreuzberg sind ist am Wochenende ein Mann getötet worden. Vier weitere Männer wurden verletzt, einer von ihnen schwer. Der Hintergrund der Schüsse war zunächst noch "völlig unklar", wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte. Die Verletzten konnten zunächst nicht vernommen werden.
Bild anzeigen
© AFP

Die Rettungskräfte wurden den Angaben zufolge am Freitagabend gegen 23.00 Uhr gerufen. Auf einem Parkplatz nahe des Tempodrom fanden sie den 42-jährigen Türken tot vor, der schwer Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht. Die anderen drei Verletzten hatten sich schon vorher selbst auf den Weg ins Krankenhaus gemacht.

Der oder die Täter flohen. Die Mordkommission und die Staatsanwaltschaft ermittelten "mit Hochdruck", sagte die Sprecherin. Im Tempodrom fand am Freitagabend eine türkische Comedyshow statt. Ob die Schießerei damit im Zusammenhang stand, war laut Sprecherin der Staatsanwaltschaft zunächst ebenfalls unklar. Es bestehe zwar ein "örtlicher Zusammenhang, ob es einen inhaltlichen Zusammenhang gab, wissen wir nicht".

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder