USA und Frankreich von Pandemie schwer getroffen

First Lady Trump telefoniert in Coronavirus-Krise mit Première Dame Macron

Washington (AFP) - Inmitten der Corona-Krise haben First Lady Melania Trump und Frankreichs Première Dame Brigitte Macron miteinander telefoniert. Die Ehefrau von US-Präsident Donald Trump sprach der Gattin des französischen Staatschefs Emmanuel Macron dabei am Freitag ihr Beileid für die Corona-Toten in Frankreich aus, wie das Weiße Haus mitteilte. Die USA stünden an Frankreichs Seite. Gemeinsam würden beide Länder diese schwierige Zeit überstehen.
Ehepaar Trump und Macron 2019 in der Normandie Bild anzeigen
Ehepaar Trump und Macron 2019 in der Normandie © AFP

Sowohl Frankreich als auch die USA sind von der Coronavirus-Pandemie hart getroffen. In Frankreich wurden laut der Johns-Hopkins-Universität bereits mehr als 65.000 Infektionsfälle und mehr als 6500 Tote bestätigt, in den USA mehr als 266.000 Infektionen und mehr als 6900 Todesopfer.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder