Frankreichs César-Akademie wählt nach Krise neue Doppelspitze

Paris (AFP) - Die französische César-Akademie wählt am Dienstag eine neue Doppelspitze. Um die Leitung der Filminstitution bewirbt sich die frühere Präsidentin des Kultursenders Arte in Frankreich, Véronique Cayla. Gemeinsam mit ihr tritt der Filmregisseur und Drehbuchautor Eric Toledano an. Weitere Bewerber gibt es nicht.
Véronique Cayla und Eric Toledano wollen die neue Doppelspitze bilden Bild anzeigen
Véronique Cayla und Eric Toledano wollen die neue Doppelspitze bilden © AFP

Die vor 55 Jahren gegründete Akademie vergibt den höchsten französischen Filmpreis César. Die diesjährige Auszeichnung des Regisseurs Roman Polanski hatte die Institution zu Jahresbeginn in eine tiefe Krise gestürzt, da mehrere Frauen dem Filmemacher Vergewaltigung vorwerfen. Die Akademie-Leitung musste zurücktreten, eine 50-prozentige Frauenquote für alle Gremien wurde auf den Weg gebracht. Streit gibt es aber noch um Polanskis Ehrenmitgliedschaft in der Akademie.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder