Paris kündigt zudem Maskenpflicht für Erzieher in Kinderkrippen an

Französische Regierung: Corona-Maßnahmen in Lyon und Nizza werden verschärft

Paris (AFP) - Angesichts der massiv steigenden Infektionszahlen in Frankreich hat die Regierung eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen in den Großstädten Lyon und Nizza angekündigt. Über Einzelheiten sollen bis Samstag die örtlichen Behörden entscheiden, wie Gesundheitsminister Olivier Véran am Donnerstag in Paris sagte. Auch in Marseille und im Überseegebiet Guadeloupe müssten die Maßnahmen wahrscheinlich noch weiter verschärft werden, sollte sich die Lage nicht bessern.
Der französische Gesundheitsminister Olivier Véran Bild anzeigen
Der französische Gesundheitsminister Olivier Véran © AFP

Im Ballungsraum um Marseille an der Mittelmeerküste waren die Auflagen erst am Montag verschärft worden. Unter anderem wurden Versammlungen und Besuche in Altenheimen eingeschränkt. Véran sagte, möglicherweise müssten in Marseille und Guadeloupe nun auch Bars geschlossen und öffentliche Versammlungen untersagt werden.

Frankreich ist eines der am stärksten von der Pandemie betroffenen Länder in Europa. Seit einigen Wochen steigen die Infektionszahlen wieder deutlich an. Am Donnerstag verzeichneten die Gesundheitsbehörden eine Rekordzahl von fast 10.600 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - so viele wie noch nie seit der Ausweitung der Virustests in Frankreich. Zudem wurden 50 weitere Todesfälle gezählt, womit die Gesamtzahl der Todesopfer auf 31.095 stieg.

Marseille ist derzeit der größte französische Corona-Hotspot. Eine neue landesweite Ausgangssperre wie zwischen März und Mai will die französische Regierung möglichst vermeiden. Sie setzt stattdessen auf regionale Maßnahmen.

Verán kündigte am Donnerstag zudem eine Maskenpflicht für das Personal in den französischen Kinderkrippen an. Die Erzieherinnen und Erzieher müssten ab sofort nicht nur im Beisein der Eltern, sondern auch bei der Arbeit mit den Kindern eine Maske tragen, sagte der Gesundheitsminister.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder