Höchste Corona-Warnstufe in Birmingham und Manchester

Für 23 Millionen Engländer gelten auch nach Ende von Corona-Lockdown strikte Regeln

London (AFP) - Kommende Woche endet der Corona-Lockdown in England - für Millionen Menschen im Land bleiben jedoch strikte Beschränkungen bestehen. Mehr als 23 Millionen Einwohner in den am schlimmsten betroffenen Gebieten fallen unter die höchste Warnstufe in dem Drei-Stufen-Plan der Regierung. Dazu gehören die Großstädte Birmingham, Bristol, Leeds, Manchester, Newcastle und Sheffield, wie die Regierung am Donnerstag bekanntgab. Die Hauptstadt London entgeht den strengsten Vorkehrungen.

Manchester gehört zu den am stärksten betroffenen Städten Bild anzeigen Manchester gehört zu den am stärksten betroffenen Städten © AFP

In den am schwersten betroffenen Gebieten bleiben Gastronomie und Freizeiteinrichtungen auch nach dem Ende des Lockdowns am 2. Dezember weiterhin geschlossen. Über mehr als die Hälfte des Landes, einschließlich London, wird die zweite Warnstufe verhängt. Das bedeutet, Restaurants und viele Freizeiteinrichtungen können wieder öffnen.

Großbritannien hat die höchste Zahl an Corona-Toten in Europa: Mehr als 57.600 Infizierte starben hier bereits. Die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie werden auf regionaler Ebene entschieden. Schottland hatte zuletzt die Restriktionen für elf Gebiete verschärft, Nordirland beschloss einen weiteren zweiwöchigen Lockdown, der am 11. Dezember endet.