"Westworld" und "Saturday Night Live" je 21 Mal für US-Fernsehpreis nominiert

"Game of Thrones" geht mit 22 Nominierungen als Favorit ins Rennen um die Emmys

Los Angeles (AFP) - Die Fantasy-Serie "Game of Thrones" geht mit 22 Nominierungen als großer Favorit ins Rennen um den US-Fernsehpreis Emmy. Die vom Sender HBO produzierte Erfolgsserie ist unter anderem in der Kategorie "beste Drama-Serie" nominiert, wie die Fernsehakademie am Donnerstag in Los Angeles bekanntgab. Harte Konkurrenz bekommt das Mittelalter-Epos von der HBO-Serie "Westworld" und der Kult-Satire-Show "Saturday Night Live", die jeweils in 21 Kategorien nominiert sind.
Die Emmy-Preisträger von "Game of Thrones" bei der Preisverleihung im vergangenen September Bild anzeigen
Die Emmy-Preisträger von "Game of Thrones" bei der Preisverleihung im vergangenen September © AFP

Die Preisverleihung findet am 17. September statt - und wird vom "Saturday Night Live"-Duo Colin Jost und Michel Che moderiert.

"Game of Thrones" hat in sechs Jahren bereits 38 Emmys gewonnen - im vergangenen Jahr war die Serie allerdings aufgrund der vorgeschriebenen Fristen nicht im Rennen gewesen. Mit 18 Nominierungen geht die Serie "The Assassination of Gianni Versace" des Senders FX an den Start, eine der wenigen ganz neuen Produktionen unter den Favoriten in diesem Jahr. Auch die wichtigsten Schauspieler aus der Serie sind unter den Nominierten: Darren Criss, Penelope Cruz, Edgar Ramirez und Ricky Martin können sich Hoffnungen auf einen Emmy machen.

Für ihre Darstellungen in Fernsehfilmen oder Mini-Serien wurden mehrere Stars nominiert, darunter Antonio Banderas, Benedict Cumberbatch und John Legend. Al Pacino, Kyle MacLachlan und Michael B. Jordan, die unter den Anwärtern auf eine Nominierung waren, gingen dagegen leer aus.

Der Streaming-Dienst Netflix hat in diesem Jahr mit insgesamt 112 Nominierungen die Nase vorn. Er überholte damit HBO, der 108 Nominierungen zählt, und NBC mit 78 Nominierungen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder