Insekten nisteten sich in Einsatzwagen ein - Mit Hochleistungslüfter vertrieben

Hornissen in Rettungswagen lösen Feuerwehreinsatz in NRW aus

Schermbeck (AFP) - Hornissen in einem Rettungswagen haben im nordrhein-westfälischen Schermbeck die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Mitarbeiter des Rettungsdiensts ließen bei der Vorbereitung eines Krankentransports am Samstagabend die Hecktüren des Rettungswagens kurzzeitig geöffnet, wie die Feuerwehr am Montag mitteilte. Wenig später entdeckten sie im Patientenraum des Wagens etwa 25 Hornissen.
Hornisse beim Nestbau Bild anzeigen
Hornisse beim Nestbau © AFP

Die Helfer forderten sofort einen zweiten Rettungswagen für den Krankentransport an und ersuchten zugleich die Feuerwehr um Hilfe. Die Wehrleute platzierten in dem Rettungswagen einen Hochleistungslüfter, der die Hornissen nach und nach hinausblies. "Nach gut 30 Minuten war der Rettungswagen von den Hornissen befreit und wieder einsatzbereit", hieß es im Feuerwehrbericht.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder