Besuch von Spielen war bisher Männern verboten

Iran will Frauen als Zuschauer bei Qualifikationsspiel zur Fußball-WM zulassen

Teheran (AFP) - Weibliche Fußballfans im Iran dürfen ihre Männer-Fußballnationalmannschaft beim nächsten WM-Qualifikationsspiel live im Stadion anfeuern. "Frauen dürfen am 10. Oktober 2019 ins Asadi-Stadion gehen, um das Spiel zwischen der iranischen Nationalmannschaft und Kambodscha anzuschauen", zitierte die staatliche Nachrichtenagentur Irna am Sonntag einen Vertreter des Innenministeriums. Der Weltfußballverband Fifa hatte zuletzt den Druck auf den Iran erhöht, Frauen Zugang zu den Qualifikationsspielen für die Weltmeisterschaft der Männer 2022 in Katar zu gewähren.
Ein iranisches Paar bei der Fußball-WM in Russland 2018 Bild anzeigen
Ein iranisches Paar bei der Fußball-WM in Russland 2018 © AFP

Iranische Frauen dürfen seit der Islamischen Revolution 1979 keine Fußballspiele mehr besuchen. Die geistliche Führung im Land begründet dies damit, dass die Frauen von der maskulinen Atmosphäre und dem Anblick von Männern in Sporthosen geschützt werden müssten. Ausländische Frauen durften in der Vergangenheit Spiele im Iran angucken. Auch einer ausgewählten Zahl Iranerinnen wurde dies gestattet, während andere für den Versuch festgenommen wurden.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder