Zahlreiche Passanten werden Zeuge des Geschehens

Kampfhund tötet kleinen Mischlingshund in belebter Fußgängerzone in Bad Pyrmont

Bad Pyrmont (AFP) - Ein Kampfhund hat mitten in einer belebten Fußgängerzone im niedersächsischen Bad Pyrmont einen kleinen Hund totgebissen. Der vor einem Drogeriemarkt angebundene American Staffordshire Terrier habe sich losgerissen und auf einen Mischlingshund gestürzt, wie die örtliche Polizei am Montag mitteilte. Dieser ging gerade mit seinen Besitzern, einem Rentnerehepaar im Alter von 69 und 72 Jahren, an einer Leine an dem Geschäft vorbei.
Blaulicht Bild anzeigen
Blaulicht © AFP

Nach Angaben der Polizei gehörte der Kampfhund einem jüngeren Paar im Alter von 23 und 28 Jahren, das gerade in dem Geschäft einkaufen war. Der kleine Mischlingshund hatte demnach keine Chance und war sofort tot. Um das Geschehen vom Samstagnachmittag bildete sich eine größere Menschenansammlung. Die Passanten hätten dem Tier aber nicht helfen können, teilten die Beamten mit. Das Veterinär- und das Ordnungsamt wurden informiert, weitere Ermittlungen liefen den Angaben zufolge noch.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder