Mehrere Festgäste klagten über Übelkeit

Kirmeszelt in Nordrhein-Westfalen wegen "Stinkbombe" geräumt

Werne (AFP) - Im nordrhein-westfälischen Werne ist ein Kirmeszelt wegen einer "Stinkbombe" geräumt worden. Festgäste hatten am späten Samstagabend in dem Zelt einen "extremen Geruch" wahrgenommen, der zunächst auf Buttersäure hindeutete, wie die Feuerwehr in Werne am Sonntag mitteilte. Einige der mehr als 400 Kirmesbesucher klagten über Übelkeit und wurden vom Rettungsdienst versorgt.
Blaulicht der Feuerwehr Bild anzeigen
Blaulicht der Feuerwehr © AFP

Zuvor war eine kaputte Ampulle im Bereich der Tanzfläche gefunden worden. Nach Polizeiangaben bestätigte sich der Verdacht auf Buttersäure nicht. Die übel riechend Substanz sei nicht gesundheitsgefährdend gewesen. Zwei Rote-Kreuz-Mitarbeiter, die mit der Substanz in direkten Kontakt kamen, wurden medizinisch behandelt. Die Rettungskräfte waren mit rund hundert Helfern im Einsatz.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile