45-jähriger Bewohner festgenommen - Durch Zeugenaussage ins Visier geraten

Leiche von seit Monaten vermisstem Brasilianer in Hamburger Wohnung gefunden

Hamburg (AFP) - Nach dem Fund einer Leiche in der Wohnung eines 45-Jährigen in Hamburg geht die Polizei davon aus, dass es sich um einen seit vier Monaten vermissten Brasilianer handelt. Der Bewohner der Wohnung sei zuvor durch eine Zeugenaussage als ein mutmaßlicher Kontakt des 29-jährigen Brasilianers ins Visier geraten, wie die Polizei in der Hansestadt am Montag mitteilte.
In diesem Haus wurde die Leiche gefunden Bild anzeigen
In diesem Haus wurde die Leiche gefunden © AFP

Beamte durchsuchten am Sonntag die Wohnung des 45-Jährigen im Stadtteil Neustadt unweit des Hafens und der Reeperbahn. Dabei stießen sie auf eine Leiche, die dort bereits seit längerem lag. Die Identifizierung und die Untersuchungen der Todesursache liefen noch, teilte die Polizei am Montag mit. Demnach waren sich die Beamten aber schon sicher, dass es sich um den Vermissten handelt.

Der 29-jährige Brasilianer lebte und arbeitete seit längerem in Hamburg und war am 21. September zuletzt gesehen worden. Danach verschwand er unter ungeklärten Umständen, sein Arbeitgeber und seine Familie meldeten ihn vermisst. Zuletzt hatten die Ermittler noch einmal öffentlich nach Zeugen und weiteren Hinweisen gesucht.

Dabei verwiesen sie auch auf Informationen, wonach der 29-Jährige etwa eine Woche vor seinem Verschwinden bei einem nächtlichen Besuch der Reeperbahn in Hamburg-St. Paul zwei Menschen kennenlernte. Mit diesen soll er anschließend ein Konzert in einem Lokal besucht haben.

Bei dem Bewohner der Wohnung handelte es sich demnach um einen 45-jährigen italienischen Staatsbürger. In welchem Verhältnis dieser mit dem Vermissten stand, sei derzeit noch unklar, hieß es weiter. Der 45-Jährige wurde nach dem Leichenfund am Sonntag festgenommen und sollte am Montag einem Haftrichter vorgeführt werden. Angaben zu möglichen Hintergründen machten die Beamten dabei nicht.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder