34-Jährige wurde getötet - Tatverdächtiger Ehemann bereits seit Herbst in Haft

Leiche von vermisster Frau nach über einem Jahr in Bielefelder Garage gefunden

Bielefeld (AFP) - Die Leiche einer gewaltsam getöteten Frau ist mehr als ein Jahr nach dem Verschwinden der 34-Jährigen in einer Garage in Bielefeld entdeckt worden. Die Garage war nach Ermittlerangaben vom Montag offenbar vom Ehemann der zweifachen Mutter angemietet worden, der im vergangenen November wegen Tötung seiner Frau festgenommen wurde. Der Eigentümer der Garage entdeckte die Leiche nun in einer Holzkiste.
Blaulicht der Polizei Bild anzeigen
Blaulicht der Polizei © AFP

Die 34-Jährige aus Bünde wurde bereits seit Ende November 2017 vermisst. Anfang November 2018 nahm eine Mordkommission Ermittlungen in dem Vermisstenfall auf, weil ein Tötungsdelikt nicht mehr auszuschließen war.

Wenig später wurde der damals 46-jährige Ehemann als tatverdächtig festgenommen. Die Leiche der Frau wurde nun gefunden, weil der Eigentümer sich in der Garage in Bielefeld-Vilsendorf umsah - denn für die Garage war keine Miete gezahlt worden.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder