Polizei nimmt Anzeige auf und prüft zudem Hausfriedensbruch

Mann erschlägt scharrenden Hahn des Nachbarn in der Nordeifel

Euskirchen (AFP) - Ein Mann hat in Hellenthal in der Nordeifel den Hahn seines Nachbarn erschlagen, weil das Federvieh auf seinem Grundstück gescharrt haben soll. Der Mann tötete den Hahn mit einer Schaufel, wie die Polizei in Euskirchen am Montag mitteilte. Der Eigentümer des Hahns hatte demnach am Samstagnachmittag ungewöhnlichen Lärm gehört und bemerkt, dass sein Nachbar hinter einer Hecke mehrmals zuschlug.
Hahn Bild anzeigen
Hahn © AFP

Herbeigerufene Polizisten fanden den toten Hahn am Tatort und nahmen eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz auf. Unterschiedliche Angaben machten die Beteiligten zu der Frage, ob der Nachbar das Grundstück des Hühnereigentümers betreten hatte. Die Beamten ermitteln daher auch wegen möglichen Hausfriedensbruchs.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder