Rund 40 Verletzte - Ein Mensch noch vermisst

Mindestens sieben Tote bei Gasexplosion in Hochhaus in der Slowakei

Bratislava (AFP) - Nach einer Gasexplosion im Osten der Slowakei ist die Zahl der Toten nach Polizeiangaben auf sieben gestiegen. Rund 40 Menschen seien verletzt worden, teilten die Rettungskräfte am Samstag mit. Ein Mensch galt am Unglücksort in der Stadt Presov nach Behördenangaben noch als vermisst.
Unglücksort in der slowakischen Stadt Presov Bild anzeigen
Unglücksort in der slowakischen Stadt Presov © AFP

Die Explosion hatte sich am Freitag in einem zwölfstöckigen Gebäude ereignet. Anschließend brach ein Feuer aus, das sich örtlichen Medienberichten zufolge auf vier oder fünf Stockwerke ausbreitete. Einsatzkräfte brachten Menschen aus dem gegenüber einer Schule gelegenen Gebäude in Sicherheit, wie die Polizei im Online-Dienst Facebook mitteilte. Den rund hundert Feuerwehrleuten gelang es erst am Samstagmorgen, den Brand zu löschen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder