Juso-Chef: "Eine total faszinierende Vorstellung"

Roland Kaiser und Kevin Kühnert würden gerne mal den Job tauschen

Frankfurt/Main (AFP) - Der Schlagersänger Roland Kaiser und Kevin Kühnert, Bundesvorsitzender der Jusos, würden gerne mal für einen Tag den Job tauschen. Kühnert hielte das für "eine total faszinierende Vorstellung", wie er der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" sagte. Roland Kaiser wiederum würde eine Tätigkeit in der Politik "schon reizen" - allerdings glaubt er, er wäre "in dem Bereich einfach nicht mehr zu etablieren. Zu alt!" sagte der 66-Jährige.
Roland Kaiser bei einem Auftritt im November Bild anzeigen
Roland Kaiser bei einem Auftritt im November © AFP

Kühnert zog in dem gemeinsamen Gespräch mit Kaiser gegenüber der "FAS" Parallelen zwischen beiden Jobs – "gelegentlich auf der Bühne zu stehen, etwas vorzutragen und zu schauen, wie das Publikum reagiert." Allerdings würde er sich ohne ein Redepult auf der Bühne nackt fühlen. Kühnert ist laut der Zeitung großer Fan von Kaiser.

Der Schlagersänger ist der "FAS" zufolge seit 2002 SPD-Mitglied. Eine Sitzung des für ihn zuständigen Ortsvereins Münster-Geist hat er allerdings noch nicht besucht. Als rein symbolisch will Kaiser seine Mitgliedschaft dennoch nicht verstanden wissen: "Ich bin ja jemand, der Meinung macht", ob auf der Straße, in Interviews oder bei Auftritten. Als SPD-Mitglied sei er "in der Unterhaltungsbranche eher die Ausnahme", sagte er der Zeitung.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder