Frontmann Jagger nach Herz-OP offenbar wieder in Form

Rolling Stones holen verschobene Tournee ab Juni nach

London (AFP) - Die Rolling Stones holen ab Juni ihre Tournee durch die USA und Kanada nach, die sie wegen einer Herz-Operation ihres Frontmanns Mick Jagger verschieben mussten. Das erste von insgesamt 17 Konzerten finde am 21. Juni im Soldier-Field-Stadion in Chicago statt, das letzte am 31. August in Miamis Hard Rock Stadium, teilte die legendäre britische Rockband am Donnerstag auf ihrer Internetseite mit.
Mick Jagger Bild anzeigen
Mick Jagger © AFP

Die Konzerte sollten ursprünglich im April beginnen, doch mussten die Stones die Tournee Ende März auf Anraten von Jaggers Ärzten verschieben. Inzwischen unterzog sich der 75-Jährige erfolgreich einer Herz-OP - Medienberichten zufolge wurde ihm dabei eine Herzklappe ersetzt.

"Freue mich, Euch dort zu sehen", erklärte Jagger am Donnerstag auf Twitter mit Verweis auf die neuen Tour-Daten. Bereits am Vortag hatte er auf Twitter ein Video von sich veröffentlicht, wie er offenbar in alter Form seine berühmten Bühnen-Moves übt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder