Schwedin kämpfte 17 Jahre lang gegen den Krebs

"Roxette"-Sängerin Marie Fredriksson ist tot

Stockholm (AFP) - "Roxette"-Sängerin Marie Fredriksson ist tot. Die Stimme des schwedischen Pop-Duos starb am Montag im Alter von 61 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung, wie ihr Management am Dienstag mitteilte. "Mit großer Trauer müssen wir bekanntgeben, dass Marie Fredriksson von der Gruppe 'Roxette' am Vormittag des 9. Dezember nach einem 17 Jahre langen Kampf gegen den Krebs verstorben ist", hieß es in der Erklärung.
"Roxette"-Sängerin Marie Fredriksson Bild anzeigen
"Roxette"-Sängerin Marie Fredriksson © AFP

Bei Fredriksson war 2002 ein Hirntumor diagnostiziert worden. Nach einer erfolgreichen Behandlung ging sie wieder ins Studio und auf Tournee. 2016 musste sie sich auf den Rat ihrer Ärzte aber endgültig von der Bühne verabschieden.

Fredriksson hatte "Roxette" 1986 zusammen mit dem Gitarristen Per Gessle gegründet. Mit Hits wie "The Look", "Listen to Your Heart" und "It Must Have Been Love" wurden sie international bekannt und verkauften weltweit fast 80 Millionen Tonträger. Gessle erklärte nach Fredrikssons Tod: "Du warst eine tolle Musikerin, eine außergewöhnliche Sängerin und eine große Künstlerin. Danke, dass Du meine schwarz-weißen Lieder mit wunderbaren Farben ergänzt hast".

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder