Erfolg ermöglichte Karriere als Spiele-Autor

"Siedler von Catan" schenkte Spiele-Erfinder Teuber die Freiheit

Osnabrück (AFP) - Das Brettspiel "Die Siedler von Catan" hat seinem Erfinder Klaus Teuber die Freiheit geschenkt. "Seit Catan auf dem Markt ist, kann ich mein Leben so gestalten, wie ich es möchte - und das macht mich glücklich", sagt der 67-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vom Samstag. Schließlich kenne er auch andere Zeiten. "Als das Dentallabor meines Vaters rote Zahlen schrieb, hatten wir finanzielle Probleme. Selbst der Gerichtsvollzieher war bei uns im Haus."

"Catan" ermöglichte es Teuber 1998, seinen Beruf als Zahntechniker aufzugeben und als hauptberuflicher Spiele-Autor zu arbeiten. "Ich wollte nie abhängig davon sein, ständig neue Spiele entwickeln zu müssen." Er könne Spiele nur erfinden, wenn er ganz frei sein. "Catan" wurde laut Bericht weltweit mittlerweile rund 30 Millionen Mal verkauft. Das Spiel kam vor 25 Jahren auf den Markt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder