Angelina Jolie muss Verlust ihres primären Sorgerechts fürchten

US-Gericht erlaubt Brad Pitt engeren Kontakt zu seinen Kindern

Washington (AFP) - Mehr als 20 Monate nach seiner Trennung ringt das einstige Hollywood-Traumpaar Angela Jolie und Brad Pitt weiter um die Obhut über die gemeinsamen sechs Kinder. Wie US-Medien am Dienstag berichteten, erlegte ein Gericht der Schauspielerin nun auf, den Kindern einen engeren Umgang mit ihrem Vater zu gewähren. Falls sie den Auflagen nicht nachkomme, drohe sie das primäre Sorgerecht zu verlieren, das sie bislang genießt.
Gehen nun getrennte Wege: Jolie und Pitt Bild anzeigen
Gehen nun getrennte Wege: Jolie und Pitt © AFP

In der gerichtlichen Verfügung heißt es den Berichten zufolge, dass es für die Kinder "schädlich" sei, wenn sie keine Beziehung zu ihrem Vater hätten. Nach Informationen des Fernsehsenders CNN befand das Gericht auch, dass die sechs Kinder im Alter zwischen neun und 16 Jahren bei Pitt "sicher" seien und eine "gesunde" Beziehung zu beiden Elternteilen für ihre Entwicklung wichtig sei.

Das Gericht warnte Jolie laut diesen Berichten, wenn die 43-Jährige ihren Kindern weiter den Kontakt zum Vater verwehre, könne dies dazu führen, dass ihre eigene Zeit mit den Kindern reduziert oder das primäre Sorgerecht an Pitt übertragen werde.

In der Verfügung werden demnach konkrete Vorgaben für Pitts Kontakte zu den Kindern gemacht. So darf der 54-Jährige laut der Website "TMZ" künftig unter anderem uneingeschränkt mit ihnen telefonieren oder ihnen Textnachrichten schicken, ohne dass Jolie diese Kommunikation überwacht. Außerdem legte das Gericht den Berichten zufolge fest, dass Pitt im Sommer viel Zeit mit seinen Kindern in London und Los Angeles verbringen darf.

Jolie hatte im September 2016 nach zwölfjähriger Beziehung die Scheidung eingereicht. Medienberichten zufolge sorgte sie sich wegen Pitts Cannabis- und Alkoholkonsums und damit einhergehender Wutanfälle um das Wohl der Kinder. Sie warf ihrem Mann unter anderem vor, den damals 15-jährigen Sohn Maddox auf einem Flug von Frankreich nach Los Angeles geschlagen zu haben. Die Bundespolizei FBI stellte ihre Ermittlungen gegen Pitt wegen Kindesmisshandlung jedoch ein.

In dem fortdauernden Scheidungsverfahren ringt Jolie darum, das alleinige Sorgerecht zu bekommen. Pitt will die Obhut über die Kinder aufteilen lassen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder