Berliner sammeln am seltensten Punkte in Flensburg

Umfrage: In Mecklenburg-Vorpommern und NRW fahren die meisten Punktesünder

München (AFP) - In Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfalen sind nach eigenen Angaben die meisten Punktesünder unterwegs. In einer am Freitag in München veröffentlichten Umfrage des Vergleichsportals Check24 gaben jeweils 7,1 Prozent der Fahrzeughalter an, Punkte in Flensburg zu haben. Im Schnitt aller Versicherungskunden haben 6,4 Prozent der Autofahrer Eintragungen im Fahreignungsregister des Kraftfahrtbundesamts.

Autobahn in Nordrhein-Westfalen Bild anzeigen Autobahn in Nordrhein-Westfalen © AFP

Im Osten ist der Durchschnitt mit 6,1 Prozent etwas geringer als im Westen mit 6,5 Prozent. Berliner sammeln am seltensten Punkte in Flensburg. In der Bundeshauptstadt gaben lediglich 4,9 Prozent der Autofahrer an, Punkte in Flensburg zu haben.

Ein möglicher Grund könnte dem Vergleichsportal zufolge sein, dass Berliner durchschnittlich rund 3500 Kilometer weniger im Jahr als Autofahrer in Mecklenburg-Vorpommern und immerhin knapp 2000 Kilometer weniger als Fahrer in Nordrhein-Westfalen zurücklegen. Dadurch haben sie ein geringeres Risiko, Punkte zu sammeln.

Check24 wertete alle 2019 über das Vergleichsportal abgeschlossenen Kfz-Versicherungen nach Wohnort und dazu Kundenangaben zu Punkten in Flensburg aus. Bei den Altersgruppen gibt es demnach vor allem unter den 20- bis 29-Jährigen die meisten Punktesünder. Während 9,4 Prozent der jungen Fahrer Punkte angeben, sind es bei den über 70-Jährigen nur 3,2 Prozent.