Urteil in Prozess um tödlichen Kopfschuss auf junge Frau in Berlin erwartet

Berlin (AFP) - Im Prozess gegen zwei Männer wegen eines tödlichen Kopfschusses auf eine junge Frau in Berlin wird am Mittwoch (13.00 Uhr) das Urteil erwartet. Die 30 und 40 Jahre alten Männer sollen Ende Dezember 2018 die 25-jährige Freundin des jüngeren Angeklagten auf offener Straße in Berlin-Neukölln getötet haben. Laut Anklage soll es ihnen nur darum gegangen sein, einen anderen Menschen sterben zu sehen.
Eingang zum Landgericht Moabit Bild anzeigen
Eingang zum Landgericht Moabit © AFP

Die Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft. Die Verteidiger des 30-Jährigen plädierten auf elf Jahre Haft und die Unterbringung in einer Erziehungsanstalt, die des 40-Jährigen auf neun beziehungsweise nicht mehr als neun Jahre Haft. Im ersten Anlauf war der Prozess gegen die Männer aus formalen Gründen ausgesetzt worden, der zweite Anlauf vor dem Berliner Landgericht begann im Juli 2019.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder