2017 wurden in Deutschland auf 323 Hektar Schnittrosen angebaut

Zum Valentinstag 450 Fußballfelder voller Rosen

Wiesbaden (AFP) - Rosen sind immer noch ein Klassiker zum Valentinstag: In Deutschland wurden die Prachtblüten 2017 auf einer Fläche von etwa 450 Fußballfeldern angebaut, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag mitteilte. Insgesamt wuchsen die Schnittrosen auf einer Fläche von gut 323 Hektar heran.
Ein Strauß roter Rosen Bild anzeigen
Ein Strauß roter Rosen © AFP

Ein Großteil der in Deutschland verkauften Schnittblumen stammt allerdings von Großfarmen in Afrika oder Südamerika. Die Produktionsmethoden sind dort nach Angaben von Umweltverbänden oft weder gut für die Umwelt noch für die Arbeiter, viele Blumen seien mit Pestiziden belastet. Wer Blumen zum Tag der Liebenden verschenken will, sollte daher auf das Fairtradesiegel oder auch das Siegel "FLP" achten.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder