Vor tragischem Unglück auf abgestellten Kesselwagen geklettert

Zwei Jugendliche durch Stromschlag im Bahnhof von Itzehoe getötet

Itzehoe (AFP) - Zwei Jugendliche sind im Bahnhof von Itzehoe in Schleswig-Holstein durch einen Stromschlag getötet worden, nachdem sie am Samstagabend auf einen abgestellten Kesselwagen geklettert waren. Die beiden jungen Menschen kamen der 15.000-Volt-Oberleitung zu nahe und starben bei einem Stromüberschlag, wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte. Sie gehörten zu einer Gruppe von vier Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren.
Ein Fahrzeug des Rettungsdienstes Bild anzeigen
Ein Fahrzeug des Rettungsdienstes © AFP

Die beiden anderen Jugendlichen erlitten eine Verbrennung an der Hand beziehungsweise einen Schock. Die Rettungskräfte rückten mit einem Großaufgebot zum Unfallort aus. Aufschluss über den genauen Hergang des tragischen Unglücks sollen die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei geben.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder