Unfallwagen soll auf Landstraße mit hohem Tempo unterwegs gewesen sein

Zwei Tote bei Zusammenstoß von Pkw mit Traktorgespann in NRW

Warendorf (AFP) - Beim Zusammenstoß mit einem Traktorgespann sind bei Warendorf in Nordrhein-Westfalen zwei Autoinsassen getötet worden. Die beiden Männer fuhren nach Polizeiangaben am späten Mittwochabend mit ihrem Wagen auf einer Landstraße in eine Strohpresse, die an den querenden Traktor angehängt war. Für den 19-Jährigen aus Ahlen und einen 36-jährigen Serben ohne Wohnsitz in Deutschland kam jede Hilfe zu spät.

Streifenwagen Bild anzeigen Streifenwagen © AFP

Zeugen berichteten demnach, dass sie kurz vor dem Unfall von dem Wagen der beiden Männer mit hoher Geschwindigkeit überholt worden waren. Die Polizei prüft zudem, ob ein weiteres Auto sich womöglich mit dem Unfallwagen ein Rennen lieferte. Die Ermittler hoffen in diesem Zusammenhang auf weitere Zeugenhinweise.

Auch wurde an der Unfallstelle ein Tütchen mit Substanzen gefunden, bei denen es sich um Drogen handeln könnte. Die 57-jährige Fahrerin des Traktors wurde bei der Kollision leicht verletzt und erlitt einen Schock. Die Frau und weitere Unfallzeugen wurden von Notfallseelsorgern betreut.