CDU-Politiker Renz wird als neuer Innenminister Mecklenburg-Vorpommerns vereidigt

Schwerin (AFP) - Der bisherige CDU-Landtagsfraktionschef Torsten Renz wird am Freitag (10.00 Uhr) vor dem Landtag in Schwerin als neuer Innenminister Mecklenburg-Vorpommerns vereidigt. Der 56-jährige wird Nachfolger seines Parteikollegen Lorenz Caffier, der in der vergangenen Woche wegen eines umstrittenen Waffenkaufs nach 14 Jahren Amtszeit zurücktrat. Caffier hatte die Waffe Anfang 2018 als privater Jäger bei einem Schießstandbetreiber in Güstrow gekauft, der mit dem rechtsextremem Nordkreuz-Umfeld in Verbindung gebracht wird.
Schweriner Schloss und Landtag Bild anzeigen
Schweriner Schloss und Landtag © AFP

Caffier beteuerte allerdings, erst im Mai 2019 hätten Ermittlungen des Landeskriminalamts Anhaltspunkte für rechtsextremistische Bestrebungen des Waffenhändlers ergeben. Renz stammt aus Güstrow, ist gelernter Berufsschullehrer und wurde 2002 zum ersten Mal in den Landtag gewählt. Zu seinem Nachfolger an der Fraktionsspitze wählten die CDU-Parlamentarier bereits am Donnerstag den Abgeordneten Wolfgang Waldmüller.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder