Junger Mann verbreitete offenbar Video gegen Mohammed-Karikaturen

Ermittler prüfen Identität von mutmaßlichem Angreifer von Paris

Paris (AFP) - Drei Tage nach dem Messerangriff vor dem früheren Sitz der französischen Satirezeitung "Charlie Hebdo" mit zwei Verletzten gehen die Ermittler der Identität des mutmaßlichen Täters nach. Bei Polizeiverhören präsentierte er sich als 18-jähriger Pakistaner namens Hassan A., wie es am Montag von Seiten der Justiz hieß. Er gab an, er komme aus einer Stadt aus dem Grenzgebiet zu Indien.
Der Verdächtige vor seiner Festnahme Bild anzeigen
Der Verdächtige vor seiner Festnahme © AFP

Nach Erkenntnissen des französischen Inlands-Geheimdienstes DGSI und der Kriminalpolizei handelt es sich bei dem Festgenommenen aber vermutlich um einen 25-Jährigen mit dem Namen Zaheer Hassan M. Dieser war der französischen Polizei bisher nicht bekannt.

Unter dem Namen Zaheer Hassan M. hatte der mutmaßliche Täter vor dem Messerangriff ein Video in Online-Netzwerken verbreitet. In dem zweiminütigen Film verurteilte er die Mohammed-Karikaturen, die "Charlie Hebdo" vor einigen Wochen neu veröffentlicht hatte. Dies passt zum Geständnis des Festgenommenen, dass er aus Wut über die Karikaturen zwei Menschen vor dem früheren Redaktionssitz angriff.

Die Ermittler setzen nun auf die Auswertung von Handydaten und anderer beschlagnahmter Materialien. Vorerst bleibt der Verdächtige in Polizeigewahrsam. Die Justiz geht von einem Einzeltäter aus.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder