Schwedische Aktivistin zu Weltwirtschaftsforum in Davos erwartet

Greta Thunberg richtet Appell an Weltgemeinschaft bei Klima-Demo in Lausanne

Lausanne (AFP) - Vor dem Weltwirtschaftsforum in Davos ist die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg am Freitag mit mehreren tausend jungen Menschen im schweizerischen Lausanne auf die Straße gegangen. "Wir haben in diesem Jahrzehnt bislang noch nichts gesehen, das darauf hindeutet, dass ein wirkliches Handeln beim Klima kommen wird", sagte die 17-jährige Thunberg vor der protestierenden Menschenmenge. "Das muss sich ändern."
Greta Thunberg beim Protest in Lausanne Bild anzeigen
Greta Thunberg beim Protest in Lausanne © AFP

"An die Führer der Welt" gerichtet sagte Thunberg: "Das ist erst der Anfang, ihr habt noch nichts gesehen, das garantieren wir euch!" Die junge Klimaaktivistin soll in der kommenden Woche auch beim Weltwirtschaftsforum in Davos sprechen. Dabei will sie Regierungen und die Finanzwelt auffordern, nicht mehr in fossile Energien zu investieren.

An der Demonstration in Lausanne nahmen nach Angaben des Veranstalters Klimastreik Schweiz 15.000 Menschen teil. Einige Demonstranten verwiesen auf die aktuellen Extremwetterereignisse in der Welt, etwa die verheerenden Buschbrände in Australien oder das Schmelzen der Gletscher. "Es gibt keinen Planeten B", "Ich habe einen grünen Traum" und "Wir wollen einen kühleren Planeten" war auf Schildern zu lesen, die die Teilnehmer in die Höhe hielten.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder