Iran, Türkei und Russland beraten über Syrien-Konflikt

Moskau (AFP) - Der russische Präsident Wladimir Putin berät am Mittwoch bei einer Video-Konferenz mit den Staatschefs der Türkei und des Iran über den Syrien-Konflikt. Wie ein Sprecher des Kreml mitteilte, wird das Treffen um 13.00 Uhr (MESZ) stattfinden. Geplant seien vor den Beratungen zu Syrien je eine Stellungnahme des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, des iranischen Präsidenten Hassan Ruhani sowie von Putin.
Wladimir Putin Bild anzeigen
Wladimir Putin © AFP

Die Gespräche sind die ersten Beratungen im sogenannten Astana-Format seit vergangenem September. In Syrien herrscht seit neun Jahren Bürgerkrieg. Russland und der Iran unterstützen den syrischen Machthaber Baschar al-Assad. Die Türkei hingegen fordert dessen Sturz und unterstützt oppositionelle Kämpfer.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder