Junge Union wählt Nachfolger für bisherigen Vorsitzenden Ziemiak

Berlin (AFP) - Die Junge Union (JU) wählt am Samstag in Berlin einen neuen Vorsitzenden. Die Neubesetzung an der Spitze des Nachwuchsverbandes von CDU und CSU wurde erforderlich, da der bisherige JU-Chef Paul Ziemiak im Dezember als Generalsekretär in die CDU-Parteizentrale wechselte. Ihre Kandidatur haben der Vorsitzende der JU in Thüringen, der 34-jährige Stefan Gruhner, und der 31 Jahre alte JU-Chef in Niedersachsen, Tilman Kuban, angekündigt.
Paul Ziemiak Bild anzeigen
Paul Ziemiak © AFP

Gruhner gilt als Favorit, da für ihn im Vorfeld bereits Unterstützung aus den meisten ostdeutschen JU-Landesverbänden sowie etwa auch aus Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg kam. Mit einem Ergebnis der Abstimmung ist gegen 17.00 Uhr zu rechnen. Vorher sprechen die Vorsitzenden von CDU uns CSU, Annegret Kramp-Karrenbauer und Markus Söder, vor dem Unionsnachwuchs.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder