Trauer um ehemaligen französischen Staatschef

Maas würdigt verstorbenen Giscard d'Estaing als "großen Franzosen und großen Europäer"

Berlin (AFP) - Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat den verstorbenen französischen Ex-Präsidenten Valéry Giscard d'Estaing als "großen Franzosen und großen Europäer" gewürdigt. "Wir trauern um Valéry Giscard d'Estaing. Er hat der deutsch-französischen Freundschaft enorme Dienste erwiesen und sie entscheidend geprägt - auch durch seine besondere Freundschaft zu Helmut Schmidt", erklärte Maas am Donnerstag laut einer Twitter-Botschaft des Auswärtigen Amts in Berlin.
Valéry Giscard d'Estaing Bild anzeigen
Valéry Giscard d'Estaing © AFP

Giscard d'Estaing war am Mittwoch im Alter von 94 Jahren an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Er stand von 1974 bis 1981 an der Spitze des französischen Staates. Ihn verband eine besondere Freundschaft mit Bundeskanzler Schmidt (SPD), mit dem er nahezu zeitgleich regierte und den er um fünf Jahre überlebte.

Seine Präsidentschaft der bürgerlich-liberalen Mitte markierte einen Bruch mit der konservativen Politik seiner Amtsvorgänger Charles de Gaulle und Georges Pompidou. Unter Giscard d'Estaing kam es zu Reformen wie der Legalisierung der Abtreibung oder der Absenkung des Wahlalters auf 18 Jahre.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder