Aufständische attackieren zum wiederholten Mal Flughafen Abha

Militärkoalition: Saudi-Arabien fängt erneut Drohnen der Huthi-Rebellen ab

Riad (AFP) - Saudi-Arabien hat nach Militärangaben erneut Drohnen abgefangen, die offenbar von den jemenitischen Huthi-Rebellen abgefeuert wurden. Eines der mit Sprengstoff beladenen unbemannten Flugobjekte habe auf einen zivilen Bereich in der Nähe der Stadt Abha im Südwesten des Landes gezielt, teilte die von Riad angeführte Militärkoalition am Dienstag mit. Die zweite Drohne sei auf ihrem Flug Richtung Saudi-Arabien noch über jemenitischem Gebiet abgefangen worden.
Kontrollturm am Flughafen Abha in Saudi-Arabien Bild anzeigen
Kontrollturm am Flughafen Abha in Saudi-Arabien © AFP

Bei den Vorfällen am Montagabend sei niemand verletzt worden. Am vergangenen Mittwoch waren bei einem Raketenangriff der Rebellen auf den Flughafen Abha 26 Zivilisten verletzt worden.

Im Jemen herrscht seit 2015 Krieg zwischen den von Saudi-Arabien und anderen arabischen Staaten unterstützten Truppen von Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi und den schiitischen Huthi-Rebellen. Nach UN-Angaben wurden in dem Konflikt bereits zehntausende Menschen getötet, unter ihnen tausende Zivilisten.

3,3 Millionen Menschen wurden in die Flucht getrieben, 24 Millionen Menschen aus dem Jemen sind auf Hilfslieferungen angewiesen. Die UNO spricht von der schlimmsten humanitären Krise weltweit.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder