Obama: "Ehrliche Bilanz meiner Präsidentschaft"

Obama veröffentlicht erste Hälfte seiner Memoiren nach US-Wahl

Washington (AFP) - Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat die Veröffentlichung der ersten Hälfte seiner Memoiren für November angekündigt - zwei Wochen nach der US-Präsidentschaftswahl. Das Buch erscheine am 17. November in 25 Sprachen, darunter auch Deutsch, teilte der Verlag Penguin Random House am Donnerstag mit. Das Buch handle davon, "wie wir unsere Spaltungen heilen und die Demokratie für alle funktionieren lassen können", schrieb Obama im Kurzbotschaftendienst Twitter.
US-Präsident Barack Obama 2016 Bild anzeigen
US-Präsident Barack Obama 2016 © AFP

Das Buch gebe Einblicke zu Obamas Gedanken während der Weltfinanzkrise, zu seiner Haltung zu Russlands Präsident Wladimir Putin sowie zu Obamas Entscheidung zum Einsatz, der 2011 zum Tod von Al-Kaida-Führer Osama bin Laden in Pakistan führte, teilte Penguin Random House mit.

"A Promised Land" ("Ein verheißenes Land") sei "eine ehrliche Bilanz meiner Präsidentschaft", schrieb Obama. Auch die Beziehung zu Michelle Obama während der Zeit im Amt sei Thema, "mit all ihren unglaublichen Höhen und Tiefen". Er hoffe, das Buch inspiriere junge Menschen, "ihre Stimmen zu erheben und ihren Teil beizutragen, um die Welt besser zu machen".

Obama trat im Januar 2009 als erster schwarzer Präsident der USA sein Amt an. 2017 wurde der Demokrat nach zwei Amtszeiten vom Republikaner Donald Trump abgelöst. Ein Datum für den zweiten Teil der Obama-Memoiren gab der Verlag bisher nicht bekannt. Die ehemalige First Lady Michelle Obama hatte 2018 ihre Memoiren unter dem Titel "Becoming" veröffentlicht. Das Buch wurde weltweit mehr als 11,5 Millionen Mal verkauft.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder