76-Jähriger starb an den Folgen eines Herzinfarkts

Pakistanischer Ex-Premier Jamali gestorben

Islamabad (AFP) - Der frühere pakistanische Premierminister Mir Zafarullah Khan Jamali ist tot. Der 76-Jährige sei am Mittwoch im nahe Islamabad gelegenen Rawalpindi an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben, teilte sein Sohn mit. Jamali diente von 2002 bis 2004 als Premier unter Präsident Pervez Musharraf, der nach einem unblutigen Militärputsch 1999 an die Macht gekommen war.
Mir Zafarullah Khan Jamali Bild anzeigen
Mir Zafarullah Khan Jamali © AFP

Der amtierende pakistanische Premierminister Imran Khan schrieb im Online-Dienst Twitter, er sei traurig über die Nachricht vom Tod Jamalis. Den Angehörigen drückte er sein Beileid aus. Jamali soll am Donnerstag in der Stadt seiner Vorfahren, Rojhan Jamali, beerdigt werden.

Der aus einer politisch einflussreichen Familie stammende Jamali war der erste und bislang einzige Premierminister Pakistans, der aus der rohstoffreichen Provinz Belutschistan stammte. In der Region gibt es seit Jahren immer wieder Aufstände von Islamisten und Separatisten.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder