SPD-Vorstand berät in Berlin über Arbeit und Europa

Berlin (AFP) - Der Bundesvorstand der SPD trifft sich am Sonntag (14.00 Uhr) zu einer zweitägigen Jahresauftaktklausur im Berliner Willy-Brandt-Haus. Am ersten Tag sollen zunächst Themen rund um den Arbeitsmarkt besprochen werden, etwa verbesserte Bedingungen für Weiterbildung und eine Anpassung der Arbeitszeitgesetzgebung an die heutige Zeit. Als Gast ist der Vorsitzende der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, Frank Werneke, mit dabei.
SPD-Chefs Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken Bild anzeigen
SPD-Chefs Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken © AFP

Die Beratungen werden am Montag fortgesetzt. Dann stehen europäische Themen im Mittelpunkt, etwa die Idee europäischer Mindestlöhne und einheitlicher Sozialstandards. Darüber sprechen die Sozialdemokraten mit dem für Beschäftigung und soziale Rechte zuständigen EU-Kommissar Nicolas Schmit aus Luxemburg.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder