US-Konsulatsmitarbeiter kommt in der Türkei vor Gericht

Istanbul (AFP) - In der Türkei kommt heute ein türkischer Mitarbeiter des US-Konsulats in Istanbul vor Gericht. Metin Topuz wird Spionage und ein Versuch zum Sturz der Regierung vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft beschuldigt den Verbindungsmann der US-Drogenbehörde, Kontakte zur Bewegung des islamischen Predigers Fethullah Gülen unterhalten zu haben, die Ankara für den Putschversuch von Juli 2016 verantwortlich macht.
US-Konsulatsmitarbeiter kommt in Istanbul vor Gericht Bild anzeigen
US-Konsulatsmitarbeiter kommt in Istanbul vor Gericht © AFP

Die Festnahme von Topuz hatte im September 2017 zu einer diplomatischen Krise mit der US-Regierung geführt. Nach seiner Festnahme setzten die USA die Visavergabe in der Türkei aus, worauf die Türkei mit der gleichen Maßnahme reagierte. Erst nach mehreren Monaten konnte dieser Visastreit beigelegt werden. Die US-Botschaft bezeichnet die Vorwürfe gegen Topuz als "völlig ungerechtfertigt" und fordert die Freilassung des Konsulatsmitarbeiters.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder