Auch weitere Städte gehen bei Kommunalwahlen an Oppositionskandidaten

Ungarns Opposition gewinnt Bürgermeisterwahl in Budapest

Budapest (AFP) - Bei den Kommunalwahlen in Ungarn hat die Opposition die Hauptstadt Budapest gewonnen. Der Mitte-links-Kandidat Gergely Karacsony führte am Sonntagabend nach Auszählung von rund 89 Prozent der Stimmen mit rund 50 Prozent. Amtsinhaber Istvan Tarlos, der von der rechtsgerichteten Regierungspartei Fidesz von Ministerpräsident Viktor Orban unterstützt wird und das Bürgermeisteramt seit 2010 innehatte, kam auf rund 45 Prozent.
Mitte-links-Kandidat Gergely Karacsony Bild anzeigen
Mitte-links-Kandidat Gergely Karacsony © AFP

Ein Sprecher Karacsonys sagte der Nachrichtenagentur AFP, Tarlos habe seinem 44-jährigen Herausforderer telefonisch gratuliert. "Die Regierung respektiert die Entscheidung der Bürger von Budapest", sagte ein Regierungssprecher örtlichen Medien.

Neben Budapest gingen am Sonntag auch weitere größere Städte an die im Wahlkampf geeinte Opposition. Für Ungarns nationalistischen Regierungschef Orban war es die erste Wahlschlappe seit seinem Amtsantritt 2010.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder