ADAC und DMSB kooperieren: Künftig gemeinsam bei der Nachwuchsförderung

Köln (SID) - Der ADAC und der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) bündeln künftig ihre Kräfte und engagieren sich gemeinsam für Nachwuchsarbeit. Sie werden ihre bisher getrennten Fördermaßnahmen zusammenführen, teilten ADAC und DMSB mit: "Das gemeinsame Ziel: Durch die Konzentration der bisher separaten Programme deutschen Top-Talenten den Sprung an die Weltspitze und in den professionellen Motorsport zu erleichtern."
ADAC und DMSB engagieren sich für Motorsport-Nachwuchs Bild anzeigen
ADAC und DMSB engagieren sich für Motorsport-Nachwuchs © SID

Die Nachwuchsförderung war bereits zuvor für beide Seiten ein großes Thema: Der DMSB hat seine Jugendorganisation "deutsche motor sport jugend", der ADAC engagiert sich mit seiner "Stiftung Sport" bei diesem Thema, betreibt zahlreiche Kart-Meisterschaften und die ADAC Formel 4. Nun sollen die beiden deutschen Motorsportgrößen ihre jeweilige Expertise einbringen, um die Nachwuchsarbeit zu optimieren. Die Umstrukturierung soll schrittweise erfolgen.

Dabei werde man sich an den "Empfehlungen und Richtlinien des Deutschen Olympischen Sport Bundes (DOSB)" orientieren, hieß es weiter: "Wer in die Förderung aufgenommen wird, kann auf eine umfangreiche nachhaltige Betreuung durch professionelle Trainer und Experten vertrauen, die vom Einstieg bis zum Kampf um internationale Meistertitel aus einem Guss ist."

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder