Alle Tests negativ – Gesundheitsamt fordert zweite Testreihe

Dresden (SID) - Fußball-Drittligist Dynamo Dresden hofft nach mehrtägiger Arbeitsquarantäne auf eine Rückkehr ins Mannschaftstraining am Dienstag. Eine Testreihe am Sonntag hatte ergeben, dass keine weitere Person aus dem Mannschaftskreis mit Corona infiziert wurde.
Markus Kauczinski will "nicht in Opferrolle fallen" Bild anzeigen
Markus Kauczinski will "nicht in Opferrolle fallen" © SID

Am Montag wurde der Kader der Sachsen erneut getestet. Sollten die Ergebnisse das Ergebnis von Sonntag bestätigen, kann Dynamo am Dienstag wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen. Für Samstag (14.00 Uhr/MagentaSport) steht das nächste Liga-Spiel zu Hause gegen den 1. FC Kaiserslautern auf dem Programm.

Die Quarantäne für Trainer Markus Kauczinski und eine weitere Person aus dem Mannschaftskreis, die beide am vergangenen Dienstag positiv auf das Virus getestet worden waren, endet am Freitag. Dann werden beide auch wieder in die turnusmäßige Testung mit der Mannschaft einsteigen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder