Beide Super-G der alpinen Frauen in St. Moritz abgesagt

Köln (SID) - Die beiden Weltcup-Super-G der alpinen Skirennläuferinnen in St. Moritz an diesem Wochenende sind nach heftigen Schneefällen abgesagt worden. Am Samstag wurde zunächst das für 11.30 Uhr geplante erste Rennen gestrichen. Am frühen Abend verkündete der Internationale Ski-Verband FIS, dass auch das Rennen am Sonntag (11.30 Uhr) nicht stattfinden kann. Wegen hoher Lawinengefahr sind die Skigebiete im Oberengadin geschlossen.
Super-G der Frauen abgesagt Bild anzeigen
Super-G der Frauen abgesagt © SID

Der Super-G am Samstag wäre bei den Frauen das erste Speedrennen der Saison gewesen. Der Deutsche Skiverband (DSV) wollte nach dem Rücktritt von Viktoria Rebensburg mit einem dreiköpfigen Team an den Start gehen: Neben der etablierten Kira Weidle (Starnberg) hatte Frauen-Cheftrainer Jürgen Graller die Nachwuchsfahrerinnen Nadine Kapfer (Garmisch) und Fabiano Dorigo (München) gemeldet.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder