Berlusconi-Klub Monza will Balotelli verpflichten: "Letzte Chance"

Köln (SID) - Der italienische Fußball-Zweitligist Monza Calcio - im Besitz des ehemaligen Premierministers Silvio Berlusconi - will den alternden Starstürmer Mario Balotelli verpflichten. "Das ist seine letzte Chance", sagte Monzas Geschäftsführer Adriano Galliani.
Mario Balotelli steht vor Bruch mit Brescia Calcio Bild anzeigen
Mario Balotelli steht vor Bruch mit Brescia Calcio © SID

Am Montag soll sich der 30-jährige Balotelli, für den sich zuletzt auch die brasilianischen Traditionsklubs Flamengo Rio de Janeiro und Vasco de Gama interessiert hatten, den medizinischen Checks unterziehen.

Italiens einstiger EM-Held ist zurzeit arbeitslos. Er hatte sich im Sommer im Streit von dem in die Serie B abgestiegenen Klub Brescia Calcio getrennt.

Bei Monza wird Balotelli an der Seite des ehemaligen Bundesliga-Profis Kevin-Prince Boateng spielen. Der Ex-Nationalspieler hatte sich zuletzt beim Viertligisten Franciacorta FC fit gehalten.

Galliani war bei AC Mailand Geschäftsführer, als Balotelli dort in der Saison 2015/16 unter Vertrag stand. "Ich habe Mario gern. Mit seinem Talent hätte er mehr leisten können. Ich begreife nicht, warum er nicht weitermachen sollte. Er ist erst 30 Jahre alt", sagte Galliani.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder