Biathlon-WM: Hinz gewinnt im Einzel überraschend Silber

Antholz (SID) - Vanessa Hinz (Schliersee) hat den deutschen Biathleten bei der WM in Antholz überraschend die zweite Medaille beschert. Die 27-Jährige lief im Einzel über 15 km nach einem Schießfehler auf den zweiten Rang und musste sich nur der Italienerin Dorothea Wierer (zwei Fehler) um 2,2 Sekunden geschlagen geben, Bronze holte Marte Olsbu Röiseland (2/+15,8) aus Norwegen.
Vanessa Hinz holt Silber im Einzel Bild anzeigen
Vanessa Hinz holt Silber im Einzel © SID

"Vize-Weltmeisterin hört sich verdammt geil an. Es ist ein unglaublich schöner Tag, ich zittere immer noch", sagte Hinz nach dem Ende des Rennens im ZDF. Zuvor hatte Denise Herrmann (Oberwiesenthal), am Dienstag auf Rang zwölf, in der Verfolgung Silber gewonnen. Franziska Preuß (Haag) landete auf dem fünften Platz, Karolin Horchler (Clausthal-Zellerfeld) beendete das Rennen auf Rang 26.

Bei den Männern wird im Klassiker über 20 km am Mittwoch (14.15 Uhr/ARD und Eurosport) vor allem Arnd Peiffer im Fokus stehen - schließlich hatte er im Vorjahr im Einzel von Östersund überraschend WM-Gold geholt. Da er ein persönliches Startrecht besitzt, gehen fünf deutsche Skijäger an den Start: Neben Peiffer noch Benedikt Doll (Breitnau), Johannes Kühn (Reit im Winkl), Philipp Horn (Frankenhain) und erstmals in Antholz auch Philipp Nawrath (Nesselwang).

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder