Böller und Blechdosen: Inters Nachtruhe in Gladbach gestört

Mönchengladbach (SID) - Eine unruhige Nacht hatte Inter Mailands Tross vor dem Champions-League-Spiel am Dienstagabend beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Vor dem Hotel der Lombarden brannten nach Polizeiangaben Unbekannte gegen 4.00 Uhr morgens mehrere Feuerwerksbatterien und anderes pyrotechnisches Material ab.

Trifft mit Inter auf Gladbach: Coach Antonio Conte Bild anzeigen Trifft mit Inter auf Gladbach: Coach Antonio Conte © SID

Die Gladbacher entschuldigten sich für den Vorfall und verurteilten das Verhalten der Fans. "So etwas macht man nicht. Das ist nur ein Anreiz, um Inter noch ein bisschen aggressiver zu machen. Wir distanzieren uns davon. Das ist nicht borussia-like", sagte Vizepräsident Rainer Bonhof dem Portal Sportbuzzer.

In offenkundiger Anspielung auf den legendären Büchsenwurf von 1971 bei Gladbachs 7:1 gegen Mailand hatten die Rowdies am Hoteleingang ein Transparent mit der Aufschrift "Ricordati, Inter (Erinnere dich, Inter)" und zahlreiche leere Getränkedosen hinterlassen. Die Polizei ermittelt wegen Verstößen gegen das Sprengstoff- und Immissionsschutzgesetz.