Bundesregierung und NRW unterstützen deutsche Universiade-Bewerbung

Köln (SID) - Die Bundesregierung und das Land Nordrhein-Westfalen unterstützen die deutsche Bewerbung um die Universiade 2025. Der Allgemeine Deutschen Hochschulsportverband (adh) hatte im vergangenen Jahr seine Kandidatur mit der Rhein-Ruhr-Region offiziell eingereicht. Zum bisher einzigen Mal fand die zweitgrößte Multisport-Veranstaltung der Welt 1989 in Duisburg auf deutschem Boden statt, damals aber in kleinerem Rahmen. Die Vergabe soll voraussichtlich Anfang 2021 stattfinden.
Universade: Bundesregierung unterstützt Bewerbung Bild anzeigen
Universade: Bundesregierung unterstützt Bewerbung © SID

"Mit der Bewerbung für die Universiade 2025 haben wir die Chance, nach den Olympischen Spielen die größte Multisportveranstaltung weltweit nach Deutschland zu holen. Das wäre eine herausragende Visitenkarte für den Sportstandort Deutschland und eine Gelegenheit, Deutschland als sportbegeistertes, gastfreundliches Land und hervorragenden Ausrichter von Sportgroßveranstaltungen zu präsentieren", sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer.

Auch DOSB-Präsident Alfons Hörmann freute sich, "dass diese Bewerbung die volle Unterstützung von Bund und dem Land Nordrhein-Westfalen findet. Diesen Rückhalt erachten wir als wichtige Voraussetzung für eine Bewerbung um eine internationale Sportgroßveranstaltung."

Die Universiade wird alle zwei Jahre ausgerichtet und versammelt ähnlich wie die Olympischen Sommerspiele rund 10.000 Athleten an einem Ort. Das Event umfasst Wettkämpfe in 15 verbindlichen und in drei optionalen Sportarten. Laut den Planungen sollen Wettkämpfe in den Städten Bochum, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Krefeld und Mülheim stattfinden.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder