Chiefs, Packers und Bills im NFL-Halbfinale

Köln (SID) - Super-Bowl-Champion Kansas City Chiefs hat Quarterback Patrick Mahomes verloren, ist aber nur noch einen Schritt von der Rückkehr ins Finale der Football-Profiliga NFL entfernt. Mahomes musste am Sonntag im Viertelfinale der Play-offs gegen die Cleveland Browns mit einer Gehirnerschütterung vom Feld, die Chiefs gewannen mit Ersatzmann Chad Henne 22:17.
Patrick Mahomes muss schwer angeschlagen vom Feld Bild anzeigen
Patrick Mahomes muss schwer angeschlagen vom Feld © SID

Im Endspiel der AFC treffen die Chiefs auf die Buffalo Bills, die bereits am Samstag die Baltimore Ravens mit 17:3 ausgeschaltet hatten. Auch die Green Bay Packers sind weiter, angeführt von ihrem stark aufspielenden Star-Quarterback Aaron Rodgers bezwang das Team die Los Angeles Rams 32:18. Der deutsche Wide Receiver Equanimeous St. Brown fing auf dem Weg ins Conference-Finale der NFC einen 27-Yard-Pass.

Mahomes wurde im dritten Viertel hart getroffen und ging sichtlich angeschlagen in die Kabine, kurz darauf wurde das Aus bekannt gegeben. Ob der Spielmacher am kommenden Wochenende wieder auflaufen kann, ist offen.

Ravens-Quarterback Lamar Jackson brachte einerseits sein gefürchtetes Laufspiel nicht ins Rollen und warf andererseits eine Interception, die Taron Johnson für den Play-off-Rekord von 101 Yards in die Ravens-Endzone zurück trug. Ende des dritten Viertels musste Jackson mit Verdacht auf Gehirnerschütterung vom Feld.

Die Packers erwarten in ihrem eiskalten Lambeau Field, in dem erstmals in dieser Saison rund 8000 Zuschauer zugelassen waren, entweder Tom Brady und die Tampa Bay Buccaneers oder die New Orleans Saints um Drew Brees.

Die Conference-Finals werden am 24. Januar gespielt. Der Super Bowl wird am 7. Februar in Tampa ausgetragen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder