Coronavirus: FIBO in Köln auf zweite Jahreshälfte verschoben

Köln (SID) - Die FIBO in Köln, weltweit größte Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit, wird wegen des grassierenden Coronavirus vom geplanten Termin im April auf die zweite Hälfte 2020 verschoben. "Diese Entscheidung haben wir uns nicht leicht gemacht. Unsere Kunden, Partner und das FIBO-Team haben unglaublich hart an dieser Veranstaltung gearbeitet", erklärte Silke Frank, Direktorin der FIBO Global Fitness Events.
Die FIBO findet in der zweiten Jahreshälfte statt Bild anzeigen
Die FIBO findet in der zweiten Jahreshälfte statt © SID

Obwohl es enttäuschend sei, die Veranstaltung zu verschieben, sei es unerlässlich, "dass wir der Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten Priorität einräumen", fuhr Frank fort. Die FIBO bringt jedes Jahr mehr als 1000 Aussteller und rund 145.000 Besucher aus 135 Ländern in Köln zusammen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder