DFB-Spieler präsentieren Trikot in Berlin in Bus und Museum

Berlin (SID) - Mit einer ungewöhnlichen Aktion hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Berlin Werbung für das am Montag vorgestellte neue Trikot gemacht. Kapitän Manuel Neuer fuhr in der Hauptstadt Bus und verteilte ein Trikot, Toni Kroos posierte im weißen Dress in einem Cafe mit den Gästen für Aufnahmen und Ilkay Gündogan tauchte zur Überraschung der Besucher im Naturkundemuseum auf.
Toni Kroos und Co. präsentieren neues Trikot Bild anzeigen
Toni Kroos und Co. präsentieren neues Trikot © SID

Neben Neuer, Kroos und Gündogan waren auch Serge Gnabry, Timo Werner und Nico Schulz an der Aktion beteiligt, während sich ihre Teamkollegen in Düsseldorf zur Vorbereitung auf die abschließenden EM-Qualifikationsspiele in Mönchengladbach am Samstag gegen Weißrussland und drei Tage später (beide 20.45 Uhr/RTL) in Frankfurt/Main trafen. Beim Training am Dienstagabend sollten Neuer und Co. aber schon dabei sein.

Sportartikelhersteller adidas hatte das neue Trikot am Montag mit handgemalter Nadelstreifen-Optik gepaart mit einem Stück DFB-Geschichte präsentiert. Über dem Wappen sind die vier schwarzen Weltmeistersterne platziert. Die Ärmel schließen mit schwarz-rot-goldenen Streifen ab. Der dynamische Farbverlauf des Bündchens soll für die Diversität in der Bundesrepublik, für Spieler und Fans mit unterschiedlichen Wurzeln, stehen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder